Ziele und Werte

 

 die Kinder lernen handelnd denken

erkläre mir - und ich werde vergessen

zeige mir - und ich werde verstehen

lass mich erleben - und ich werde begreifen

piaget

Ganz im Sinne der Worte von Piaget baut sich das Verständnis unserer Waldspielgruppe auf.

Kinder kommen mit einer wunderbaren Entdeckerfreude und Neugier auf die Welt. Ihre Sinne sind der Schlüssel und die Gabe mit denen sie sich selbst und die Welt erforschen können. Auf diesem Wissen bauen wir auf. Vieles was Ihr Kind im Wald lernen wird, erlebt es mit seinen Sinnen. Aus wissenschaftlicher Sicht, werden die Sinnesreize im Gehirn mit Gedanken, Genüssen und Erfahrungen verknüpft, bilden so mit der Zeit, zusammen mit den Veranlagungen, den Persönlichkeitsteppich eines Menschen. Je feiner und dichter dieser „gewoben“ ist, sich also die Reize/Informationen verbunden haben, desto aufnahmefähiger und belastbarer ist die Struktur, für analytisches, kognitives Denken, das später in der Schule und im Erwachsenenalter gefordert wird.

Es ist unser Ziel, dass Ihr Kind sich selbst und die Umwelt mit seinen Sinnen erfahren kann, wir unterstützen und begleiten es dabei. Es wird Zusammenhänge erleben und begreifen. Es sind vielleicht nicht nur grosse, sichtbare Entwicklungsschritte die Ihr Kind machen wird, sondern viele kleine, auf den ersten Blick unscheinbare Lernerfahrungen, die für ein grösseres, zusammenhängendes Wissensverständnis nötig sind. Wir möchten Ihrem Kind das Vertrauen, die Unterstützung und die Zeit geben, die es dazu braucht.

Klar definierte Grenzen bilden den Rahmen des grosszügigen Freiraums in dem sich die Kinder bewegen. Wichtig ist uns ein respektvoller, sozialer Umgang in der Gruppe, zu uns Leiter/Innen und zur Natur mit all ihren Lebewesen und Pflanzen.